Plastik- bzw. Müllvermeidung

Ein sehr einfaches aber auch umfangreiches Thema. Jeder sollte sich an die eigene Nase fassen und schauen wo er etwas vermeiden kann. Wer es wirklich versuchen will, dem kann ich folgende Tipps geben:

  1. Macht euch als erstes mal bewusst was ihr alles um euch rum habt und auch einkauft.
  2. Achtet bei euren Einkäufen auf die Verpackung und schaut euch ggf. nach einem Produkt mit weniger Verpackung um.
  3. Pfandflaschen nutzen! Bitte achtet aber auf Mehrweg und Einweg!
  4. Einmalprodukte meiden bzw. ersetzen (gutes Beispiel sind Putzlappen, denn da gibt es auch waschbare und die sind oftmals auch noch ohne Plastik zu haben; Kaffeebecher to go sind auch aus Edelstahl und Co zu erhalten!)
  5. Kaffeetrinker aufgepasst! Kapselmaschinen sind ein Müllproduzent ohne Ende, denn jeder Kaffee bringt unverrottbaren Plastikmüll hervor. Man sollte auch erwähnen, dass der Kaffee ca. 5 mal teurer ist als Filterkaffee… da denkt man doch über die Anschaffung eines Kaffeevollautomaten nach… oder nicht?
  6. Ökokisten nutzen
  7. Digitale Medien nutzen, sprich: Ebooks, E-Zeitungen, mp3’s und Video on Demand
  8. Tauschen, schenken, reparieren, leihen und spenden. Es gibt viele Dinge, die viel zu früh auf dem Müll landen, macht was sinnvolles daraus!
  9. Haltbare Dinge kaufen. Oft wird am falschen Ende gespart und lieber jedes Jahr was billiges gekauft als einmal auf was teures gespart und dieses dann für lange Zeit zu nutzen.

Die Liste ist kurz, sollte euch aber zumindest den Einstieg in die Müllvermeidung erleichtern.

Eine Antwort auf Plastik- bzw. Müllvermeidung

  1. Remo sagt:

    Konzerne sollten lernen, Plastikmüll zu vermeiden.

    Daher mache ich in Lidl oder Aldi oder anderen Grossisten folgendes: Dünne Plastiktüten vom Gemüsestand nehmen und nach der Kasse umfüllen: Wenn Obst bescheuert in Plastikschalen ist und eingeschweißt, einfach raus damit und den Plastikmüll beim Konzern lassen.

    Vielleicht lernen sie es dann, wenn sie selbst für die Entsorgung des Plastikmülls aufkommen müssen.

    Die Gemüsestandtüte ist zusammengeknüllt nicht mal 1 Zm. groß und sie läßt sich wiederverwenden (außer, ich fülle Fisch um oder sowas, aber selbst dann bleibt natürlich die zu große und unnötige Plastikverpackung beim Verkäufer. Und ich habe weniger zu schleppen, was für mich wichtig ist, weil ich zu Fuß einkaufe, kein Auto besitze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

http://www.xn--grneklammer-uhb.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.xn--grneklammer-uhb.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.xn--grneklammer-uhb.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.xn--grneklammer-uhb.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.xn--grneklammer-uhb.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.xn--grneklammer-uhb.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.xn--grneklammer-uhb.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.xn--grneklammer-uhb.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.xn--grneklammer-uhb.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.xn--grneklammer-uhb.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.xn--grneklammer-uhb.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.xn--grneklammer-uhb.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.xn--grneklammer-uhb.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.xn--grneklammer-uhb.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.xn--grneklammer-uhb.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.xn--grneklammer-uhb.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.xn--grneklammer-uhb.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif